Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps  ist ein Programm der Europäischen Union. Es fördert grenzüberschreitende, sowie in begrenztem Umfang auch inländische Aktivitäten, die der Gemeinschaft zugute kommen.

Ziel

Das Europäische Solidaritätskorps ist eine großartige Chance für junge Menschen, sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren. Das geht z.B. in Freiwilligendiensten, aber auch in Jobs und Praktika oder mit eigenen Initiativen. Durch ihren solidarischen Einsatz entsteht gesellschaftlicher Zusammenhalt in ganz Europa.

European Solidarity Corps

 

Wer kann teilnehmen?

Junge Menschen zwischen 17 und 30 Jahren können sich beim Europäischen Solidaritskorps anmelden. Beim Projektstart müssen sie mindestens 18 Jahre alt sein. Die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren zu Beginn des Einsatzes.

Um an Freiwilligeneinsätzen teilnehmen zu können, musst du dich außerdem rechtmäßig in einem EU-Mitgliedsstaat oder einem der folgenden Länder aufhalten:
   • Nordmazedonien und Türkei
   • Liechtenstein, Island und Norwegen
   • Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Serbien
   • Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Republik Moldau, Ukraine
   • Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien
   • Russische Föderation

Praktika und Arbeitsstellen stehen jungen Menschen aus den EU-Mitgliedsstaaten offen.

Solidaritätsprojekte stehen Programmländern offen: EU-Mitgliedstaaten, Türkei, Nordmazedonien und Island.

 

Wie kann man sich bewerben?

Zunächst muss man sich auf der Internetseite des Europäischen Solidaritätskorps in der Rubrik „Mach mit beim Europäischen Solidaritätskorps“ anmelden.

Bei der Anmeldung kann man angeben, für welchen Tätigkeitsbereich und für welche Länder man sich interessiert. Es ist auch mögich (und empfehlenswert), den Lebenslauf (CV) auf der Plattform hochzuladen.

 

Arbeitsstellen und Praktika

Praktika: Vollzeitpraktika. Dauer: zwischen 2 und 6 Monaten (einmal verlängerbar). Bezahlung durch die verantwortliche Organisation. Persönliche Weiterentwicklung, Verbesserung der Bildungs- und Sozialkompetenz, Ausprägung von Bürgersinn, Entwicklung beruflicher Fähigkeiten.

Arbeitsstellen: Vollzeit. Dauer: zwischen 3 und 12 Monaten. Bezahlung durch die einstellende Organisation.

Praktika und Arbeitsstellen können im In- und Ausland sein. Bei einer Tätigkeit im Ausland erhalten die Teilnehmer/innen ein kleines Taschengeld zur besseren Eingliederung am Einsatzort. Außerdem werden die Reisekosten für die Hin- und Rückreise zum/vom Projektort übernommen und Teilnehmer erhalten bei Bedarf Unterstützung druch Online-Sprachhilfe,  Schulungen und Mentoring.

Bei Arbeitsstellen wird ein Arbeitsvertrag abgeschlosssen, der sich nach den jeweiligen arbeitsrechtlichen Vorschriften des Gastlandes richtet.

Die ADEM bietet das Programm „Jobs4Solidarity“ an. Es richtet sich an junge Luxemburger, die einen solidaritätsbezogenen Job in der EU suchen und an luxemburgische Unternehmen, die einem jungen Europäer einen entsprechenden Arbeitsplatz anbieten möchten.

 

Freiwilligendienste

Individuelle Freiwilligentätigkeit: Einbeziehung in die tägliche Arbeit von Organisationen. Dauer: zwischen 2 und 12 Monaten, manchmal auch ab 2 Wochen. Die Teilnehmer/innen können sich im In- und Ausland unter anderem in Inklusions-, Umwelt- oder Kulturprojekten engagieren.

Freiwilligenteams: Gruppen von 10 bis 40 jungen Menschen aus mindestens zwei verschiedenen Ländern, die sich gemeinsam für einen Zeitraum von 2 Wochen bis 2 Monaten freiwillig engagieren. Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind gedeckt. Die Teilnehmer/innen erhalten außerdem ein Taschengeld für persönliche Ausgaben.

 

Solidaritätsprojekte

Solidaritätsprojekte: werden über einen Zeitraum von 2 bis 12 Monaten von einer Gruppe aus mindestens fünf jungen Menschen eingeleitet, entwickelt und durchgeführt, die in ihrem direkten Umfeld eine positive Veränderung herbeiführen möchten. Interessenten, die in ihrem Wohnsitzland ein Solidaritätsprojekt durchführen möchten, müssen sich auf dem Portal des Europäischen Solidaritätskorps registrieren.

Gute Gründe für Ihr Engagement

Junge Teilnehmer:

  • Alle Möglichkeiten werden von der EU gefördert und finanziert
  • Du bekommst ein umfangreiches Begleitprogramm
  • Bist du auf besonderen Unterstützungsbedarf angewiesen, wird auch dieser gestellt
  • Du brauchst keine besonderen Voraussetzungen: Du musst nur zwischen 18 und 30 Jahre alt sein
  • Du arbeitest in gemeinnützigen Projekten. Dir begegnen Herausforderungen, die es in ganz Europa gibt, und die man am besten gemeinsam angeht
  • Du sammelst wertvolle Erfahrungen für deinen weiteren persönlichen wie beruflichen Lebensweg
  • Du lernst neue Freunde kennen, schließt Bekanntschaften fürs Leben, lernst andere Kulturen kennen, erweiterst deinen eigenen Horizont
  • Du bist nicht allein, sondern Teil einer europaweiten Community
  • Du engagierst dich für Europa. Denn Europa ist dein Zuhause

Unternehmen

  • Europa kommt zu Ihnen in die Einrichtung
  • Sie erhalten europäische Impulse für Ihre tägliche Arbeit
  • Sie praktizieren europäische Zusammenarbeit mit Partnern aus anderen Ländern.
  • Sie profitieren von interkulturellem Austausch in einem europäischen Netzwerk.
  • Für Ihre Fachkräfte steht ein breites Fortbildungsangebot zur Verfügung.
  • Ihr Engagement wird sichtbar nach außen.
  • Sie engagieren sich für ein offenes und soziales Europa

Dernière mise à jour