Wie kann ich mich bei der ADEM arbeitsuchend melden?

Arbeitnehmer, die kurzfristig im Zuge der COVID-19 Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben, werden gebeten, zur Beschleunigung der Arbeitsuchendmeldung  das entsprechende Online-Formular zu verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Arbeitsuchendmeldung bei der ADEM ist unkompliziert und findet in zwei Etappen statt:

1. Vereinbaren Sie einen Termin zur Arbeitsuchendmeldung

Um einen Termin zur Arbeitsuchendmeldung zu vereinbaren, genügt es, das Contact Center der ADEM unter der Rufnummer (+352) 247 88 888 anzurufen oder das Online-Formular zur Terminanfrage anzufüllen.

Gut zu wissen: : Bitte halten Sie zur Terminanfrage Ihre nationale Identifikationsnummer (matricule) bereit. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Dokumente (Personalausweis, Reisepass, Sozialversicherungskarte, Aufenthaltstitel,...) noch gültig sind.

Das Contact Center vereinbart für Sie einen Termin bei einem ADEM-Berater, bei dem Sie Ihre Arbeitsuchendmeldung vornehmen können. Per Post oder E-Mail wird Ihnen umgehend mitgeteilt, wann und wo Sie die Arbeitsuchendmeldung durchführen können und welche Unterlagen hierfür mitzubringen sind.

Wichtig: Je eher Sie sich arbeitsuchend melden, desto schneller können Sie von den Unterstützungsleistungen der ADEM profitieren. Sie können sich beispielsweise auch schon vor Ablauf Ihres befristeten Arbeitsvertrags oder Ihrer Kündigungsfrist bei der ADEM arbeitsuchend melden. So sparen Sie wertvolle Zeit, um mit Unterstützung der ADEM schnell eine neue Beschäftigung zu finden.

Gut zu wissen Erst nachdem Sie sich arbeitsuchend gemeldet haben, können Sie gegebenenfalls einen Antrag auf Arbeitslosengeld bei der ADEM stellen. Melden Sie sich hierzu bei der Arbeitslosengeldstelle der ADEM und bringen Sie Ihre Kündiung und/oder Ihren Arbeitsvertrag sowie Kopien der sechs letzten Gehaltsabrechnungen mit.

2. Arbeitsuchendmeldung

Bitte nehmen Sie persönlich den Termin zur Arbeitsuchendmeldung wahr und begeben Sie sich in die Agentur, die Ihnen mitgeteilt wurde (Diekirch oder Esch/Belval oder Luxemburg-Stadt). Denken Sie daran, zu dem Termin auch die im Einladungsschreiben aufgeführten Dokumenten mitzubringen.

Gut zu wissen: Weitere Dokumente oder Zeugnisse, die Ihre Qualifikation oder Berufserfahrung belegen, können von Vorteil sein.

Während des Termins zur Arbeitsuchendmeldung erstellen Sie und der ADEM-Berater ihr Bewerberprofil. Je detaillierter Ihre Angaben sind, desto besser kann die ADEM Sie bei Ihrer Arbeitsuche unterstützen.

Wichtig : Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf vollständig und auf dem neuesten Stand ist (Berufserfahrung, Aus- und Weiterbildungen, Qualifikationen, Sprachkenntnisse, technische Fähigkeiten, etc.). Sollten Sie bei der Erstellung Ihres Lebenslaufs Unterstützung benötigen, konsultieren Sie gerne unseren Leitfaden « CV et lettre de motivation » (in französischer Sprache). Überlegen Sie auch im Vorfeld zu dem Termin, welche Arbeitsstellen oder beruflichen Tätigkeiten am besten zu Ihnen passen könnten.

Bitte beachten Sie Um sich bei der ADEM arbeitsuchend zu melden, ist es erforderlich, eine der drei administrativen Landessprachen zu sprechen. Diese sind Luxemburgisch, Französisch und Deutsch. Wenn Sie keine dieser drei Sprachen beherrschen, lassen Sie sich bitte von einer Person mit entsprechenden Sprachkenntnissen begleiten.

Am Ende des Termins zur Arbeitsuchendmeldung wird Ihnen eine Einladung für Ihr erstes Beratungsgespräch mit Ihrer persönlichen Beratungsfachkraft ausgehändigt, die künftig Ihr erster Ansprechpartner sein wird und Sie bei Ihrer Arbeitsuche unterstützen wird.

Zum letzten Mal aktualisiert am