Kostenerstattung der zusätzlichen Urlaubstage für Arbeitnehmer mit Behinderung

Arbeitnehmer mit Behinderung haben Anrecht auf sechs zusätzliche Urlaubstage pro Jahr. Der Arbeitgeber kann eine Erstattung der Kosten für den zusätzlich gewährten Urlaubs beantragen.

 

Der Arbeitgeber ist gehalten, einem Arbeitnehmer mit Behinderung auf Antrag pro Jahr sechs zusätzliche Urlaubstage zu gewähren.

 

Der Zusatzurlaub unterliegt den gleichen Bestimmungen wie der gesetzliche Urlaub. Die Anzahl der zusätzlichen Urlaubstage (maximal sechs Tage oder 48 Stunden) hängt ab von dem Einstellungsdatum, dem Datum der Anerkennung als Arbeitnehmer mit Behinderung, der Beschäftigungsrate des Angestellten oder dem Datum des Ausscheidens des Angestellten aus dem Anstellungsverhältnis.

 

Der Arbeitgeber erhält die Antragsunterlagen auf Erstattung der Kosten für den Zusatzurlaub, indem er eine E-Mail an folgende Adresse: paiement.HRP@adem.etat.lu richtet und einen Scan der Anerkennung als Arbeitnehmer mit Behinderung beifügt.

 

Nach Prüfung der Angaben des Arbeitgebers erhält dieser das Erstattungsformular (Facture Congé) ebenfalls per E-Mail.

 

Die Erstattung der Kosten für den Zusatzurlaub erfolgt während des ersten Quartals des folgenden Geschäftsjahres.

 

Zum letzten Mal aktualisiert am